1. Handlauf auf den Untergrund abstimmen

Um einen Treppenhandlauf fachgerecht montieren zu können, ist es wichtig, den Handlaufhalter und das Befestigungsmaterial auf den Bauuntergrund abzustimmen.

In unseren Handlauf-Konfiguratoren ermitteln wir auf Grundlage der ermittelten Handlauflänge zuerst die auftretenden Lasten, welche in den ausgewählten Bauuntergrund eingeleitet werden müssen. Auf dieser Grundlage schlagen wir Ihnen dazu verschiedene, zu dem Untergrund passende Handlaufhalter vor und berechnen dann für den Handlauf die entsprechenden Abstände der Handlaufhalter.

Bei der anschließenden Auswahl der Befestigungsmaterialien schlagen wir Ihnen Befestigungslösungen mit einem Injektionsmörtel bzw. auch mit Spreizdübeln vor. Aufgrund der unterschiedlichen Lastaufnahmen der Dübel werden die Halterabstände bei einer Änderung der Befestigungsmaterialien in Echtzeit immer wieder neu berechnet und wenn erforderlich, auch entsprechend korrigiert.

Bitte informieren Sie sich in den nachfolgenden Übersichten, welche Abstände der Handlaufhalter bei welchem Handlaufhalter unter Berücksichtigung des Untergrundes möglich sind.



Handlaufbefestigung an Beton - Handlaufhalter 643-901 mit Hochleistungsanker Handlaufbefestigung - Handlaufhalter 643-901 mit Hochleistungsanker

2. Handlauf auf Beton montieren

Einen Treppenhandlauf an einer Betonwand zu befestigen, ist aufgrund der hohen Druckfestigkeit des Betons, kein Problem. Mit einem entsprechenden Hochleistungsanker (z.B. Fischer FH II-I) können dabei recht große Abstände der Handlaufhalter am Handlauf erreicht werden.

Unter Berücksichtigung des Handlaufdurchmessers begrenzen wir jedoch die Abstände bei der Verwendung eines Hochleistungsankers so, dass eine horizontale Durchbiegung des Handlaufes, bei einer Verkehrslast von 0,5 kN/m, auf max. 5 mm begrenzt ist. Die maximal zulässigen Abstände der Handlaufhalter werden bei einer Handlauf Montage an Beton demzufolge nicht angesetzt. (siehe Tabelle)

Alternativ wäre auch eine preiswerte Befestigung mit einem Kunststoffdübel möglich. Da diese Dübel jedoch nur eine geringe Last aufnehmen können, informieren Sie sich bitte in der nachfolgenden Tabelle, welche Halterabstände bei den einzelnen Haltern möglich sind.

TIPP: -Handlaufhalter 643-900 in Verbindung mit einem Hochleistungsanker,
           für eine optisch ansprechende Befestigung mit bauaufsichtlicher Zulassung



Montageuntergrund Beton Handlaufbefestigung mit Halter 642-401-14 Handlaufhalter aus Edelstahl mit Rosette Handlaufhalter aus Edelstahl, gerader Halter mit unsichtbarer Verschraubung an der Wand und am Handlaufrohr Handlaufhalter aus Edelstahl, gerader Halter mit unsichtbarer Verschraubung an der Wand Handlaufhalter aus Edelstahl mit länglicher Wandplatte zur sicheren Befestigung an Hochlochziegeln
Art.-Nr. 642-401 643-501 643-700 643-900 643-906
Edelstahlplatte Ø 86 mm Ø 72 mm Ø 50 mm Ø 50 mm 175x60 mm
Fischer Hochleistungsanker mit Innengewinde
FH II-I
FH II-I-12
+
M8x30
(DIN 966)
FH II-I-12
+
M8x30
(DIN 966)
FH II-I-12
+
M8x70
(DIN 7991)
FH II-I-12
+
M8x70
(DIN 7991)
FH II-I-15
+
M10x45
(DIN 913)
Edelstahlrohr 33,7x2,0 mm 1200 mm 1400 mm 1200 mm 1200 mm 1200 mm
Edelstahlrohr 42,4x2,0 mm 1600 mm 1800 mm 1600 mm 1600 mm 1600 mm
Edelstahlrohr 48,3x2,0 mm 1700 mm 1900 mm 1700 mm 1700 mm 1700 mm
           
Art.-Nr. 642-401 643-501 643-701 643-901 643-906
Edelstahlplatte Ø 86 mm Ø 72 mm Ø 80 mm Ø 80 mm 175x60 mm
Fischer Duopower
Duopower
Duopower 10x50 mm
+
8x70 mm
(Torx)
Duopower 10x50 mm
+
8x70 mm
(Torx)
Duopower 10x50 mm
+
8x120 mm
(Torx)
Duopower 10x50 mm
+
8x120 mm
(Torx)


-
Halterabstand
max.
1320 mm 1160 mm 640 mm 560 mm -




Handlaufbefestigung an Vollziegel Handlaufhalter 642-401 mit Innengewindeanker Handlaufbefestigung Handlaufhalter 642-401 mit Innengewindeanker

3. Handlauf auf Vollstein-Mauerziegel

Eine Wand aus Vollstein-Mauerziegel mit dichtem Gefüge ist aufgrund der guten Druckfestigkeit der Steine gut zur Handlaufbefestigung geeignet.

Um Spreizkräfte im Stein zu vermeiden, empfehlen wir den Handlauf mit Innengewindeankern und einem Injektionsmörtel im Vollstein zu befestigen.

Bei der Verwendung eines Innengewindeankers kann der Treppenhandlauf jederzeit wieder demontiert und unter Verwendung der gleichen Dübel und Schrauben wieder montiert werden.

Werden bei der Handlauf Montage Kunststoffdübel verwendet, müssen die Abstände der Handlaufhalter reduzieren werden, da diese Dübel nur eine geringere Belastung zulassen. Die entsprechenden Werte entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Tabelle. Beachten Sie bitte, dass Kunststoffdübel nur einmal verwendet werden können.

TIPP: -Handlaufhalter 643-501 in Verbindung mit einem Innengewindeanker,
           für eine optisch ansprechende Befestigung mit bauaufsichtlicher Zulassung



Montageuntergrund Vollziegel Handlaufbefestigung mit Halter 642-401-14 Handlaufhalter aus Edelstahl mit Rosette Handlaufhalter aus Edelstahl, gerader Halter mit unsichtbarer Verschraubung an der Wand und am Handlaufrohr Handlaufhalter aus Edelstahl, gerader Halter mit unsichtbarer Verschraubung an der Wand Handlaufhalter aus Edelstahl mit länglicher Wandplatte zur sicheren Befestigung an Hochlochziegeln
Art.-Nr. 642-401 643-501 643-701 642-050 643-906
Edelstahlplatte Ø 86 mm Ø 72 mm Ø 80 mm 140x65 mm 175x60 mm
Fischer Montagemörtel FIS-V
FIS-V
Injektions-
mörtel FIS-V,
Innengewinde-
anker,
M8x30
(DIN 966)
Injektions-
mörtel FIS-V,
Innengewinde-
anker,
M8x30
(DIN 966)
Injektions-
mörtel FIS-V,

M10x110
(DIN 913)
Injektions-
mörtel FIS-V,

M10x110
(DIN 913)
Injektions-
mörtel FIS-V,

M10x110
(DIN 913)
Edelstahlrohr
33,7x2,0 mm
1050 mm 920 mm 830 mm 1200 mm 1200 mm
Edelstahlrohr 42,4x2,0 mm 1050 mm 920 mm 830 mm 1380 mm 1600 mm
Edelstahlrohr 48,3x2,0 mm 1050 mm 920 mm 830 mm 1380 mm 1700 mm
           
Art.-Nr. 642-401 643-501 643-701 642-050 643-906
Edelstahlplatte Ø 86 mm Ø 72 mm Ø 80 mm 140x65 mm 175x60 mm
Fischer Langschaftdübel SXRL-T
SXRL-T
- - - Langschaft-
dübel SXRL-T
Langschaft-
dübel SXRL-T
Edelstahlrohr
33,7x2,0 mm
- - - 1200 mm 1200 mm
Edelstahlrohr
42,4x2,0 mm
- - - 1280 mm 1600 mm
Edelstahlrohr
48,3x2,0 mm
- - - 1280 mm 1700 mm
           
Art.-Nr. 642-401 643-501 643-701 642-050 643-906
Edelstahlplatte Ø 86 mm Ø 72 mm Ø 80 mm 140x65 mm 175x60 mm
Fischer Duopower
Duopower
Duopower 10x50 mm
+
8x70 mm
(Torx)
Duopower 10x50 mm
+
8x70 mm
(Torx)


-


-


-
Halterabstand max. 660 mm 580 mm - - -




Handlaufbefestigung  - Handlaufhalter 643-501 mit Duopower Handlaufbefestigung in Kalksandvollstein- Handlaufhalter 643-501 mit Duopower

4. Handlauf auf Kalksand-Vollstein

Auch auf Kalksand-Vollstein-Mauerwerk kann ein Treppenhandlauf gut befestigt werden.

Mit dem Dübel Duopower der Firma Fischer, können für einzelne Handlaufhalter recht gute Werte bei der Handlaufbefestigung erreicht werden.

Möchten Sie Spreizkräfte durch das Befestigungsmaterial im Stein vermeiden (Duopower = Spreizdübel), oder soll der Handlauf öfters demontiert und wieder montiert werden, empfehlen wir Innengewindeanker mit einem Injektionsmörtel im Stein einzukleben.

Bitte beachten Sie, dass auch sogenannte Vollsteine Löcher in Form von größeren Grifflöchern in der Mitte des Steines aufweisen können. Vermeiden Sie eine Verankerung in Mauerwerksfugen.

TIPP: -Handlaufhalter 642-401 in Verbindung mit dem Duopower 10x50
           für eine kostengünstige Befestigung an Kalksand-Vollstein


Montageuntergrund Kalksandvollstein Handlaufbefestigung mit Halter 642-401-14 Handlaufhalter aus Edelstahl mit Rosette Handlaufhalter aus Edelstahl, gerader Halter mit unsichtbarer Verschraubung an der Wand und am Handlaufrohr Handlaufhalter aus Edelstahl, gerader Halter mit unsichtbarer Verschraubung an der Wand Handlaufhalter aus Edelstahl mit länglicher Wandplatte zur sicheren Befestigung an Hochlochziegeln
Art.-Nr. 642-401 643-501 643-701 642-050 643-906
Edelstahlplatte Ø 86 mm Ø 72 mm Ø 80 mm 140x65 mm 175x60 mm
Fischer Montagemörtel FIS-V
FIS-V
Injektions-
mörtel FIS-V,
Innengewinde-
anker,
M8x30
(DIN 966)
Injektions-
mörtel FIS-V,
Innengewinde-
anker,
M8x30
(DIN 966)
Injektions-
mörtel FIS-V,

M10x110
(DIN 913)
Injektions-
mörtel FIS-V,

M10x110
(DIN 913)
Injektions-
mörtel FIS-V,

M10x110
(DIN 913)
Edelstahlrohr
33,7x2,0 mm
1050 mm 920 mm 830 mm 1200 mm 1200 mm
Edelstahlrohr 42,4x2,0 mm 1050 mm 920 mm 830 mm 1380 mm 1600 mm
Edelstahlrohr 48,3x2,0 mm 1050 mm 920 mm 830 mm 1380 mm 1700 mm
           
Art.-Nr. 642-401 643-501 643-701 642-050 643-906
Edelstahlplatte Ø 86 mm Ø 72 mm Ø 80 mm 140x65 mm 175x60 mm
Fischer Langschaftdübel FUR T
FUR-T
- - - Langschaft-
dübel
FUR-T
Langschaft-
dübel
FUR-T
Edelstahlrohr
33,7x2,0 mm
- - - 810 mm 1200 mm
Edelstahlrohr
42,4x2,0 mm
- - - 810 mm 1230 mm
Edelstahlrohr
48,3x2,0 mm
- - - 810 mm 1230 mm
           
Art.-Nr. 642-401 643-501 643-701 642-050 643-906
Edelstahlplatte Ø 86 mm Ø 72 mm Ø 80 mm 140x65 mm 175x60 mm
Fischer Duopower
Duopower
Duopower 10x50 mm
+
8x70 mm
(Torx)
Duopower 10x50 mm
+
8x70 mm
(Torx)
Duopower 10x50 mm
+
8x120 mm
(Torx)


-


-
Halterabstand max. 1220 mm 1070 mm 600 mm - -




Handlaufbefestigung an Hochlochziegel - Handlaufhalter 643-906 mit Injektionsmörtel und Ankerstange Handlaufbefestigung - Handlaufhalter 643-906 mit Injektionsmörtel und Ankerstange

5. Handlauf auf Hochlochziegel

Ein Hochlochziegel hat hervorragende Eigenschaften, wenn es um das Thema Wärmedämmung geht. Aufgrund der geringen Rohdichte (ca. 550 kg/m³) ist der Hochlochziegel jedoch zum Befestigen von Treppenhandläufen kein so optimaler Baustoff.

Um die auftretenden Kräfte vom Handlauf bestmöglichst in den Stein übertragen zu können, sollten Sie bei der Auswahl der Handlaufhalter und dem Befestigungsmaterial die nachfolgenden Punkte beachten.

Eine große Wandplatte, ein großer Abstand der Befestigungspunkte zueinander und eine tiefe Verankerung im Stein, tragen zu einer besseren Verteilung der Kräfte vom Handlauf bei.

Für die Befestigung der Handlaufhalter sollten Gewindebolzen verwendet werden, welche unter Verwendung von Ankerhülsen mit einem Injektionsmörtel im Hochlochziegel eingeklebt werden. Die Verwendung von Ankerhülsen ist zwingend erforderlich, um eine unkontrollierte Verteilung des Injektionsmörtels im Hohlraum der Steine zu vermeiden.

Sie sollten die Bohrungen im Lochstein grundsätzlich ohne Schlag einbringen und speziell scharf geschliffene Bohrer mit Hartmetallbesatz verwenden.

TIPP: -Handlaufhalter 643-906 in Verbindung mit Gewindebolzen und Ankerhülsen,
           für eine bestmögliche Befestigung in Hochlochziegel


Montageuntergrund Hochlochziegel Handlaufbefestigung mit Halter 642-401-14 Handlaufhalter aus Edelstahl mit Rosette Handlaufhalter aus Edelstahl, gerader Halter mit unsichtbarer Verschraubung an der Wand und am Handlaufrohr Handlaufhalter aus Edelstahl, gerader Halter mit unsichtbarer Verschraubung an der Wand Handlaufhalter aus Edelstahl mit länglicher Wandplatte zur sicheren Befestigung an Hochlochziegeln
Art.-Nr. 642-401 643-501 643-701 642-050 643-906
Edelstahlplatte Ø 86 mm Ø 72 mm Ø 80 mm 140x65 mm 175x60 mm
Fischer Montagemörtel FIS-V
FIS-V
Injektions-
mörtel FIS-V, FIS-HK,
Gew.-anker,
M8x30
(DIN 966)
Injektions-
mörtel FIS-V, FIS-HK,
Gew.-anker,
M8x30
(DIN 966)
- Injektions-
mörtel FIS-V,
FIS-HK, M10x110
(DIN 913)
Injektions-
mörtel FIS-V,
FIS-HK,
M10x110
(DIN 913)
Edelstahlrohr
33,7x2,0 mm
600 mm 530 mm - 650 mm 990 mm
Edelstahlrohr 42,4x2,0 mm 600 mm 530 mm - 650 mm 990 mm
Edelstahlrohr 48,3x2,0 mm 600 mm 530 mm - 650 mm 990 mm




Handlaufbefestigung an Kalksandlochstein - Handlaufhalter 643-906 mit Injektionsmörtel, Ankerhülse und Ankerstange Handlaufbefestigung - Handlaufhalter 643-906 mit Injektionsmörtel, Ankerhülse und Ankerstange M10

6. Handlauf auf Kalksand-Lochstein

Kalksand-Lochsteine bestehen in der Regel aus dem gleichen druckfesten Material wie Vollsteine, sind jedoch mit mehr als 15% Lochanteil ausgestattet.

Mit dem Dübel Duopower der Firma Fischer, können für einzelne Handlaufhalter recht gute Halterabstände erreicht werden.

Möchten Sie Spreizkräfte durch das Befestigungsmaterial im Stein vermeiden (Duopower = Spreizdübel), oder soll der Treppenhandlauf öfters demontiert und wieder montiert werden, empfehlen wir einen Innengewindeanker mit einem Injektionsmörtel im Stein einzukleben.

Eine zusätzliche Verwendung von Ankerhülsen wäre zwingend erforderlich, um eine unkontrollierte Verteilung des Injektionsmörtels im Hohlraum der Steine zu vermeiden.

Sie sollten die Bohrungen im Lochstein grundsätzlich ohne Schlag einbringen und speziell scharf geschliffene Bohrer mit Hartmetallbesatz verwenden.

TIPP: -Handlaufhalter 642-401 in Verbindung mit dem Duopower 10x50
           für eine kostengünstige Befestigung an Kalksand-Lochstein


Montageuntergrund Kalksandlochstein Handlaufbefestigung mit Halter 642-401-14 Handlaufhalter aus Edelstahl mit Rosette Handlaufhalter aus Edelstahl, gerader Halter mit unsichtbarer Verschraubung an der Wand und am Handlaufrohr Handlaufhalter aus Edelstahl, gerader Halter mit unsichtbarer Verschraubung an der Wand Handlaufhalter aus Edelstahl mit länglicher Wandplatte zur sicheren Befestigung an Hochlochziegeln
Art.-Nr. 642-401 643-501 643-701 642-050 643-906
Edelstahlplatte Ø 86 mm Ø 72 mm Ø 80 mm 140x65 mm 175x60 mm
Fischer Montagemörtel FIS-V
FIS-V
Injektions-
mörtel FIS-V, FIS-HK,
Gew.-anker,
M8x30
(DIN 966)
Injektions-
mörtel FIS-V, FIS-HK,
Gew.-anker,
M8x30
(DIN 966)
- Injektions-
mörtel FIS-V,

M10x110
(DIN 913)
Injektions-
mörtel FIS-V,

M10x110
(DIN 913)
Edelstahlrohr
33,7x2,0 mm
600 mm 530 mm - 650 mm 990 mm
Edelstahlrohr 42,4x2,0 mm 600 mm 530 mm - 650 mm 990 mm
Edelstahlrohr 48,3x2,0 mm 600 mm 530 mm - 650 mm 990 mm
           
Art.-Nr. 642-401 643-501 643-701 642-050 643-906
Edelstahlplatte Ø 86 mm Ø 72 mm Ø 80 mm 140x65 mm 175x60 mm
Fischer Langschaftdübel SXRL- T
SXRL-T
- - - Langschaft-
dübel
SXRL-T
Langschaft-
dübel
SXRL-T
Edelstahlrohr
33,7x2,0 mm
- - - 580 mm 880 mm
Edelstahlrohr
42,4x2,0 mm
- - - 580 mm 880 mm
Edelstahlrohr
48,3x2,0 mm
- - - 580 mm 880 mm




Handlaufbefestigung an Porenbeton - Handlaufhalter 643-701 mit Injektionsmörtel und Ankerstange Handlaufbefestigung - Handlaufhalter 643-701 mit Injektionsmörtel und Ankerstange M10

7. Handlauf auf Porenbeton

Porenbeton auch Gasbeton genannt, ist ein hochporöser, dampfgehärteter mineralischer Baustoff, mit einer Rohdichte von 300 bis 800 kg/m³.

Um die auftretenden Kräfte vom Handlauf bestmöglichst in den Stein übertragen zu können, sollten Gewindebolzen oder Innengewindeanker mit einem Injektionsmörtel eingeklebt werden. Durch eine konische Bohrung können die Zugkräfte erhöht werden.





TIPP: -Handlaufhalter 643-906 in Verbindung mit einem Langschaftdübel SXRL-T
           für eine kostengünstige Befestigung

Montageuntergrund Porenbeton Handlaufbefestigung mit Halter 642-401-14 Handlaufhalter aus Edelstahl mit Rosette Handlaufhalter aus Edelstahl, gerader Halter mit unsichtbarer Verschraubung an der Wand und am Handlaufrohr Handlaufhalter aus Edelstahl, gerader Halter mit unsichtbarer Verschraubung an der Wand Handlaufhalter aus Edelstahl mit länglicher Wandplatte zur sicheren Befestigung an Hochlochziegeln
Art.-Nr. 642-401 643-501 643-701 642-050 643-906
Edelstahlplatte Ø 86 mm Ø 72 mm Ø 80 mm 140x65 mm 175x60 mm
Fischer Montagemörtel FIS-V
FIS-V
Injektions-
mörtel FIS-V,
Innengewinde-
anker,
M8x30
(DIN 966)
Injektions-
mörtel FIS-V,
Innengewinde-
anker,
M8x30
(DIN 966)
Injektions-
mörtel FIS-V,

M10x110
(DIN 913)
Injektions-
mörtel FIS-V,

M10x110
(DIN 913)
Injektions-
mörtel FIS-V,

M10x110
(DIN 913)
Edelstahlrohr
33,7x2,0 mm
1020 mm 890 mm 830 mm 970 mm 1200 mm
Edelstahlrohr 42,4x2,0 mm 1020 mm 890 mm 830 mm 970 mm 1530 mm
Edelstahlrohr 48,3x2,0 mm 1020 mm 890 mm 830 mm 970 mm 1530 mm
           
Art.-Nr. 642-401 643-501 643-701 642-050 643-906
Edelstahlplatte Ø 86 mm Ø 72 mm Ø 80 mm 140x65 mm 175x60 mm
Fischer Langschaftdübel SXRL- T
SXRL-T
- - - Langschaft-
dübel
SXRL-T
Langschaft-
dübel
SXRL-T
Edelstahlrohr
33,7x2,0 mm
- - - 720 mm 1100 mm
Edelstahlrohr
42,4x2,0 mm
- - - 720 mm 1100 mm
Edelstahlrohr
48,3x2,0 mm
- - - 720 mm 1110 mm





Die Angaben gelten ausschließlich für den Einsatz im privaten Wohnbereich. Die errechneten Halterabstände sind als Richtwerte anzusehen, diese dienen nur der unverbindlichen Information, sie ersetzen keine statischen Berechnungen. Für genauere Objektberechnungen werden auf jeden Fall genauere Daten zum Einsatzzweck, dem Bauuntergrund, den örtlichen Begebenheiten und Angaben zu den geplanten Materialien benötigt.
Es wird keine Haftung für die Richtigkeit dieser Angaben übernommen. Technische Änderungen, Irrtümer und Sortimentsänderungen bleiben vorbehalten. - Stand der Bearbeitung 06/2016.