Handlaufhalter für Wandhandläufe im Vergleich


Handlaufhalter aus Edelstahl
im Vergleich


Der Handlaufhalter - wohl die wichtigste Komponente am Edelstahl Handlauf, trägt er doch entscheidend dazu bei, ob der Handlauf Ihnen das erwartete sichere Gefühl gibt.

Die Anforderungen an einen Edelstahl Handlauf können jedoch sehr verschieden sein, informieren Sie sich bitte in der nachfolgenden Übersicht, welcher Handlaufhalter Ihre Erwartungen erfüllt und an Ihrem Edelstahl Handlauf zum Einsatz kommen soll.

Für einen Edelstahl Handlauf der sehr wenig genutzt wird, können preiswerte Handlaufhalter zum Anschrauben (z.B. Halter 642-100-14 oder 643-700-14) ausreichend sein.

Möchten Sie sich an Ihrem Edelstahl Handlauf jedoch richtig festhalten, sollten Sie bei der Auswahl der Handlaufhalter darauf achten, dass diese umlaufend mit dem Edelstahl Handlauf verschweißt sind. (z.B. Halter 642-400-14, 643-400-14, 643-900-14)

Ist eine stärkere Beanspruchung des Edelstahl Handlaufes vorhersehbar (z.B. aus gesundheitlichen Gründen), sollte man auf Handlaufhalter mit mehreren Schraubverbindungen weitestgehend verzichten. (Schraubverbindungen können sich lösen)

Einen optimalen Halt geben Handlaufhalter bei denen zwischen der Edelstahlronde (Wandplatte) und dem Edelstahl Handlauf eine starre Verbindung besteht. Bei den Handlaufhaltern 642-500-14 und 643-500-14 wird deshalb der gebogenene Handlaufträger mit der Edelstahlronde und dem Edelstahl Handlauf umlaufend verschweißt.




In dem Edelstahl Handlauf wird ein Fließformgewinde M8 eingebracht, in welchem der Handlaufhalter eingeschraubt wird.
Alternativ zum Fließformgewinde könnte man im Edelstahl Handlauf auch Einnietmuttern einbringen, diese Lösung bieten wir jedoch nicht mehr an, da sich die Einnietmuttern bei ständiger Belastung lockern können.
Die Edelstahlronde (Wandplatte) wird mit einer Senkschraube M8 an dem gebogenen Handlaufträger angeschraubt.

empfohlener Halterabstand bei 42,4x2,0 mm: max. 900 mm
Schwierigkeitsgrad der Montage: anspruchsvoll
 

Vorteile Nachteile
  • sehr kostengünstige Lösung
  • stabiles Fließformgewinde M8
  • Oberfläche fein geschliffen
  • inkl. Schrauben und Dübel
  • Montage nur rechtwinklig möglich
  • Wandplatte verschraubt
  • Schraubenköpfe sichtbar



Der Handlaufhalter wird umlaufend mit dem Edelstahl Handlauf in der entsprechenden Treppenneigung, oder rechtwinklig umlaufend verschweißt.

Die Edelstahlronde (Wandplatte) wird mit einer Senkschraube M8 an dem gebogenen Handlaufträger angeschraubt.

empfohlener Halterabstand bei 42,4x2,0 mm: max. 1100 mm
Schwierigkeitsgrad der Montage: einfach
 

Vorteile Nachteile
  • kostengünstig
  • Oberfläche fein geschliffen
  • Halter mit Handlauf umlaufend verschweißt
  • Montage in Neigung möglich
  • inkl. Schrauben und Dübel
  • Wandplatte verschraubt
  • Schraubenköpfe sichtbar



wie Halter 642-100-11, jedoch mit zusätzlicher Edelstahl Abdeckrosette

In der Edelstahlronde (Wandplatte) ist ein Gummiring integriert, welcher ein herunter rutschen der Abdeckrosette verhindert.

empfohlener Halterabstand bei 42,4x2,0 mm: max. 1100 mm
Schwierigkeitsgrad der Montage: einfach
 

Vorteile Nachteile
  • optisch ansprechend
  • keine Schrauben sichtbar
  • Halter mit Handlauf umlaufend verschweißt
  • Montage in Neigung möglich
  • Rosette wird von Gummiring an der Wand gehalten
  • inkl. Schrauben und Dübel
  • Wandplatte verschraubt



Der Handlaufhalter wird mit 2 Linsensenkkopfschrauben M6 in die entsprechenden Fließformgewinde M6 am Edelstahl Handlauf (rechtwinklig) angeschraubt.

Die Edelstahlronde (Wandplatte) wird mit einer Senkschraube M8 an dem gebogenen Handlaufträger angeschraubt.

empfohlener Halterabstand bei 42,4x2,0 mm: max. 900 mm
Schwierigkeitsgrad der Montage: anspruchsvoll
 

Vorteile Nachteile
  • kostengünstig
  • Oberfläche fein geschliffen
  • inkl. Anschraubplatte, Schrauben und Dübel
  • Montage nur rechtwinklig möglich
  • viele Schraubverbindungen
  • Schraubenköpfe sichtbar



wie Halter 635-104-11, jedoch mit zusätzlicher Edelstahl Abdeckrosette

In der Edelstahlronde (Wandplatte) ist ein Gummiring integriert, welcher ein runter rutschen der Abdeckrosette verhindert.

empfohlener Halterabstand bei 42,4x2,0 mm: max. 900 mm
Schwierigkeitsgrad der Montage: anspruchsvoll
 

Vorteile Nachteile
  • optisch ansprechend
  • Oberfläche fein geschliffen
  • Rosette wird von Gummiring an der Wand gehalten
  • inkl. Anschraubplatte, Schrauben und Dübel
  • Montage nur rechtwinklig möglich
  • viele Schraubverbindungen
  • Schraubenköpfe sichtbar



Wie Halter 642-500-11, jedoch mit zusätzlicher Edelstahl Abdeckrosette

In der Edelstahlronde (Wandplatte) ist ein Gummiring integriert, welcher ein runter rutschen der Abdeckrosette verhindert.

empfohlener Halterabstand bei 42,4x2,0 mm: max. 1300 mm
Schwierigkeitsgrad der Montage: einfach
 

Vorteile Nachteile
  • sehr hochwertig
  • Oberfläche fein geschliffen
  • Halter mit Wandplatte und Handlauf uml. verschweißt
  • Montage in Neigung möglich
  • Rosette wird von Gummiring an der Wand gehalten
  • inkl. Schrauben und Dübel
  • höherer Preis



Der Handlaufhalter wird umlaufend mit dem Edelstahl Handlauf verschweißt (rechtwinklig oder in Treppenneigung)

empfohlener Halterabstand bei 42,4x2,0 mm: max. 1200 mm
Schwierigkeitsgrad der Montage: anspruchsvoll
 

Vorteile Nachteile
  • sehr hochwertig
  • Oberfläche fein geschliffen
  • Halter mit Handlauf umlaufend verschweißt
  • Montage in Neigung möglich
  • inkl. Gewindebolzen zur Markierung der Montageposition
  • inkl. Schrauben und Dübel
  • Schrauben nicht sichtbar
  • höherer Preis
  • genaues Arbeiten erforderlich



In den Edelstahl Handlauf wird ein Fließformgewinde M8 eingebracht, in diesem wird der Handlaufhalter rechtwinklig angeschraubt.

empfohlener Halterabstand: max. 1100 mm
Schwierigkeitsgrad der Montage: anspruchsvoll
 

Vorteile Nachteile
  • hochwertig
  • Oberfläche fein geschliffen
  • stabiles Fließformgewinde M8
  • keine sichtbare Schweißnaht
  • inkl. Gewindebolzen zur Markierung der Montageposition
  • inkl. Schrauben und Dübel
  • Schrauben nicht sichtbar
  • Montage nur rechtwinklig möglich
  • Schraubverbindung
  • genaues Arbeiten erforderlich


Fazit:

Ein Edelstahl Handlauf mit verschraubten Handlaufhaltern ist in der Anschaffung kostengünstig, dafür ist handwerkliches Geschick und etwas mehr Zeit bei der Handlauf Montage gefragt. Bei der Vormontage der Handlaufhalter sollte man darauf achten, dass der Edelstahl Handlauf dazu auf einer Decke abgelegt wird, damit die fein geschliffene Edelstahloberfläche nicht gleich zerkratzt. Um sicher zu stellen, dass sich Schraubverbindungen nicht mit der Zeit lösen, sollten diese mit einer entsprechenden Schraubensicherung gesichert werden.

Bei einem Edelstahl Handlauf mit verschweißten Handlaufhalter muss in der Regel ein etwas höherer Preis eingeplant werden. (Durch das Verschweißen der Handlaufhalter kommt es zu Verfärbungen auf der Handlaufoberfläche; der Edelstahl Handlauf wird deshalb noch einmal komplett geschliffen.) Auf Grund der bereits angeschweißten Handlaufhalter ist die Montage eines solchen Edelstahl Handlaufes jedoch in der Regel recht einfach.


(Technische Änderungen vorbehalten.)